Die 8 Einheiten des KOMKOM-Trainings

Wieder in Kontakt kommen

Kommunikationstraining KOMKOM für Paare

Die 8 Einheiten des KOMKOM-Trainings á 2,5 Stunden:

  1. Wann gelingt es uns, den Partner zu erreichen und gemeinsam gute Lösungen zu finden? Welche Regeln können wir daraus ableiten?
  2. Mit Hilfe der neu gelernten Kommunikationsregeln wird das Mitteilen von negativen bzw. unangenehmen Gefühlen geprobt. Sie können üben, wie Sie Gefühle wie Enttäuschung. Ärger, Unsicherheit etc. besser zum Ausdruck bringen.
  3. Sie üben, wie Sie Probleme am besten angehen können, so dass Sie sie schließlich mehr oder weniger zufriedenstellend lösen können, ohne dabei in Streit zu geraten.
  4. Sie haben Gelegenheit angenehme Gefühle Ihrem Partner gegenüber zu äußern. Sie tauschen sich darüber aus, was Ihnen aneinander gefällt, was Sie schon einander Gutes tun und was Sie sich darüber hinaus noch voneinander wünschen. Außerdem geben wir Ihnen Anregungen mit auf den Weg, wie Sie Ihre gegenseitige Zuneigung fördern können.
  5. Sie treffen eine sogenannte Notfallvereinbarung für Situationen, in denen der Gesprächsfaden reißt und sie Gefahr laufen, sich zu verletzen. Dazu muss es nicht kommen, wenn sie sich bewusst sind, was in Ihnen und Ihrem Partner in hochbelasteten Momenten der Beziehung vorgeht. Und was jeder bräuchte, um sich bald wieder fair miteinander verständigen zu können.
  6. Sie erhalten Anregungen, wie Sie Ihre gemeinsame Gesprächskultur verbessern können und wie Sie sie für Ihre Beziehung konkretisieren können.
  7. Sie sprechen über Veränderungen die in ihrer Beziehung im Lauf der Zeit eingetreten sind und tauschen sich intensiv über die Weiterentwicklung Ihrer Partnerschaft aus.
  8. In der letzten Einheit lautet der Schwerpunkt: Was waren und sind die Stärken unserer Beziehung, was hält uns zusammen jetzt und in Zukunft?

(Text mit freundlicher Genehmigung des Instituts für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie e.V.)