Meine persönliche Geschichte

Positive Veränderungen sind möglich

Birgit Rohweder

Jahrgang 1964
verheiratet, zwei Töchter

Ausbildung:

  • Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Berlin mit
    Schwerpunkt Kommunikationspsychologie
  • KOMKOM-Trainerin
    Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie e.V.
  • ILP®-Coach (Integrierte Lösungsorientierte Psychologie)
    Fachschule für integrierte lösungsorientierte Psychologie
  • diverse Fortbildungen in der systemischen Arbeit
  • acht 4 – 6 tägige Workshops mit Dr. David Schnarch
  • monatliche Webinare mit Dr. David Schnarch seit 2016
  • Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Ausbildung zum Clutter Clearer bei Karen Kingston


Berufserfahrung:

  • Langjährige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der Fachhochschule für Sozialpädagogik in Berlin
  • Über 10 Jahre Vertriebs- und Marketingleitung in der Buchbranche in Frankfurt und Stuttgart
  • Selbständig als Kommunikationsberaterin, Coach und Therapeutin seit 2009

Die Schwierigkeit eine erfolgreiche Partnerschaft zu führen, hat mein Leben jahrzehntelang begleitet. Ich wechselte von einer Partnerschaft in die nächste und doch kam es immer wieder zu dem Punkt, dass ich oder mein Partner so unzufrieden wurde, dass es keine andere Lösung außer einer Trennung gab.

Nachdem ich vor dem größten Scherbenhaufen in meiner Beziehungsgeschichte stand, ging es mir sehr schlecht. Nach einer längeren Zeit des Leidens fing ich an – nachdem ich früher die Verantwortung ausschließlich beim Partner gesehen hatte – mich mit den Gesetzmäßigkeiten von Partnerschaften zu beschäftigen und auch mit meinem eigenen Anteil an den Trennungen. Mir wurde klar, dass eine neue Partnerschaft keine wirklich neue Chance darstellt, solange ich mein altes Muster nicht reflektiere und versuche etwas anders zu machen.

Und so reifte in mir der Entschluss, die nächste Partnerschaft anders anzugehen und daran zu wachsen. Im Jahr 2000 lernte ich meinen jetzigen Ehemann kennen und erlebe seitdem zusammen mit ihm Höhen und Tiefen. Wir holen uns Anregungen von außen, geben uns Freiräume zur eigenen Entwicklung, gehen durch Krisen und lernen immer wieder von Neuem.

Dadurch dass ich damals aufgehört habe, nur den Partner zu wechseln und mich stattdessen mit mir selbst und den Realitäten konfrontiert habe, schuf ich die Grundlage für eine dauerhafte befriedigende Partnerschaft. Durch diese positive Erfahrung motiviert, beschäftigte ich mich immer intensiver mit dem Thema Partnerschaft in allen seinen Facetten. Und allmählich wurde mir klar, dass darin ein Lebensthema steckt.

So wuchs in mir immer stärker der Wunsch, die eigene Erfahrung und das Wissen, dass Veränderung möglich ist, an andere weiterzugeben. Ich ergänzte mein Erfahrungswissen mit Coaching- und Kommunikationsausbildungen, die auf meinem Kommunikationsstudium aufbauten. Schließlich zog ich mich ganz aus meiner bisherigen Marketingtätigkeit zurück, bildete mich intensiv therapeutisch fort und widme mich jetzt mit Hingabe dem, was mich schon lange fasziniert: das noch ungelebte Potenzial zwischen zwei Menschen, die die Hoffnung ihres Anfangs aus den Augen verloren haben, zur Entfaltung zu bringen.